Kampagne: Setzen Sie sich für die Befreiung von weggesperrten Kindern und Jugendlichen ein und sichern Sie deren Unterbringung und Betreuung im Preda Kinderschutzzentrum!

Krisen sind bekanntlich immer auch Chancen. Das mag in diesen schwierigen Zeiten seltsam klingen. Dennoch bietet auch die Corona-Krise Chancen. Preda hat nun die Möglichkeit, gefährdete Kinder und Jugendliche aus den Gefängnissen und gefängnissähnlichen Jugendstrafanstalten zu befreien. Aufgrund der extremen Gefährdung, in den überfüllten Zellen an COVID19 zu erkranken, wächst der öffentliche und politische Druck auf die Entscheidungsträger, die Kinder und Jugendlichen freizulassen. Helfen Sie Preda, den öffentlichen Druck auf die politischen Entscheidungsträger weiter zu erhöhen und sorgen Sie mit Ihrer Spende für die Unterbringung und therapeutische Begleitung von bis zu 30 zusätzlichen Kindern und Jugendlichen bei Preda auf den Philippinen.

Das Corona-Virus greift die Kinder im Gefängnis an. Eingepfercht in winzigen Zellen sind sie einer großen Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus ausgesetzt. Wir appellieren an die philippinische Öffentlichkeit, die Richter, die Staatsanwaltschaft, und die verantwortlichen Bürgermeister, sich für die Rettung der Kinder einzusetzen.

Pater Shay Cullen (deutsche Übersetzung)
Image

I. E-Mail Kampagne - erhöhen Sie den öffentlichen Druck!

Nehmen Sie an unserer E-Mail Kampagne teil und erhöhen Sie den Druck auf die zuständigen Bürgermeister

II. Spenden - Unterstützung der Preda-Kampagne

Im ersten Schritt versucht Preda – mit Ihrer Unterstützung – die Kinder und Jugendlichen aus den Jugendstrafanstalten zu befreien.

Im zweiten Schritt setzt Preda alles daran, zumindest 30 dieser  - dann hoffentlich befreiten - Kinder und Jugendlichen im Preda-Kinderschutzzentrum aufzunehmen - zusätzlich zu den aktuell dort untergebrachten 36 Jungen. Doch Unterbringung und die dringend benötigte therapeutische Betreuung kostet Geld.

Pro Monat und Kind bzw. Jugendlichen rechnet Preda mit 220 Euro. Diese zusätzlichen Kosten kann Preda allein nicht stemmen - daher benötigt Preda weitere Unterstützung zum Beispiel durch Ihre Spende.

Pater Shay Cullen bittet Sie: Unterstützen Sie Preda über den Preda-Freundeskreis und ermöglichen Sie die Aufnahme von 30 weiteren Kinder und Jugendlichen im Preda-Kinderschutzzentrum.  

Bitte spenden Sie hierfür an:  
Preda Freundeskreis e.V.
52134 Herzogenrath
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Empfänger:
Preda Freundeskreis e.V.
IBAN DE75370601931020929010/ BIC GENODED1PAX/ Pax-Bank eG

Für die Zuordnung Ihrer Spende geben Sie bitte im Verwendungszweck an:  
„Preda-Kampagne Sommer 2020“

Für die Ausstellung Ihrer Zuwendungsbestätitgung (Spendenbescheinigung) geben Sie bitte auch Ihre vollständige Adresse im Verwendungszweck an.

III. Mit WeltPartner Mango-Produkten die Kinderrechtsarbeit von Preda unterstützen und langfristig sichern!

10% des Verkaufspreises unserer WeltPartner Mango-Produkte verbleiben bei Preda. Damit fördern wir u.a. die langfristige Unterbringen der Kinder- und Jugendlichen im Preda-Kinderschutzzentrum.


Unsere Zertifikate & Mitgliedschaften:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK Ablehnen